Neue Wachstums-Chancen durch Kunden(re)aktivierung

Mai 14, 2020 | News & Trends

Wie Unternehmen in der „neuen Normalität“ ganzheitlich profitieren.


Sie beginnt: die “neue Normalität”. Von der Wirtschaft herbeigesehnt, kämpft eine Vielzahl von Unternehmen vieler Branchen jetzt dennoch ums Überleben. Viele Unternehmen fragen sich:
  1. Was kann ich aktuell tun, damit meine Umsätze schnell wieder steigen?
  2. Wie kann ich mich auf eine weitere Krise dieser Art in Zukunft besser vorbereiten und mein Überleben auch in Krisenzeiten sichern?
Wir geben Antworten auf diese Fragen insbesondere für die Bereiche Handel, Gastronomie und Tourismus.

1. Aktuell: Umsätze steigern – Kunden (re-) aktivieren

Wer sich zurückzieht, wird gegen all jene verlieren, die jetzt aufrüsten.
Daher gilt: Bleiben Sie in den Köpfen Ihrer (potentiellen) Kunden präsent und (re-)aktivieren Sie sie – auch mit geringem Werbe-Budget.

Erfolgreiche Beispiele aus der Praxis:

Aktionen zum “Neubeginn”

Geben Sie den Kunden Anreize, sofort bei Ihnen zu kaufen
  • auf Ihrer Website,
  • direkt im Geschäft
  • via E-Mail/SMS/WhatsApp…
z.B. durch
  • “Limited Editions”,
  • Gutscheine/Angebote mit Verfallsdatum,
  • Neustart-Events unter besonderen/lustigen Hygienemaßnahmen uvm.

Mobil kommunizieren & verkaufen

Integrieren Sie auf Ihrer Website Kontaktmöglichkeiten per
  • SMS
  • Messenger (WhatsApp/Telegram)
Und nicht nur das: mit Service, Verkauf und auch Zahlungen durch Paymentlinks haben Sie umfassende Kommunikationsmöglichkeiten und digitalisieren Ihr Business zu 100%.

Auffallende Werbeformen/Neukundenakquise

Heben Sie sich von der Masse ab um auf sich aufmerksam zu machen. Nutzen Sie innovative Werbeformen, wie beispielsweise Conversational Ads (Click2Chat Ads) auf Sozialen Netzwerken, um schnell in direkten Kontakt mit interessierten Personen (Kundenakquise) zu kommen. Der Klick auf das Werbemittel führt die Person direkt in einen WhatsApp Chat mit Ihrem Unternehmen. Bei entsprechend genauem Zielgruppentargeting sind die Kosten überschaubar.



2. Für die Zukunft: Aufrüsten – erfolgreich wachsen

Flexibilität

Grundsätzlich gilt: Flexibilität ist – und dieser Trend wird in Zukunft noch verstärkt spürbar werden – ein entscheidender Wettbewerbsvorteil!

Wer flexibel agieren kann, ist klar im Vorteil: Fällt Ihnen beispielsweise ein Vertriebskanal oder eine Produktlinie aus unvorhersehbaren Gründen weg, haben Sie Alternativen. Also: Flexibilität ist notwendig in unserer schnelllebigen Zeit – im besten Fall auf allen Ebenen:

Flexibel im Angebot

Erweitern Sie Ihr Angebot um Produkte oder Leistungen, für die auch in Zeiten von Social Distancing Bedarf besteht.
Denken Sie Out-of-the-box!

Flexibel in der Werbung

Seien Sie präsent! Nicht nur im Geschäft und auf Ihrer Website, sondern auch in Sozialen Netzwerken mit neuen interessante Werbeformen wie Conversational Ads.


Flexibel im Vertriebskanal

ein einziger POS (Point Of Sale = Verkaufsstelle) ist nicht mehr ausreichend. Jedes Unternehmen sollte zumindest einen zusätzlichen Absatzkanal haben (Online Shop im besten Fall kombiniert mit Messenger Marketing/Conversational Commerce). Bauen Sie also jetzt Ihre Online-Präsenz aus bzw. auf.

Flexibel in der Kommunikation

Wo physischer Kontakt fehlt, ist eine alternative, persönliche Kommunikationsform essentiell für die Kundenbindung, aber auch in der Mitarbeiterkommunikation. Bauen Sie Ihre Kommunikationskanäle aus und forcieren Sie den persönlichen Kontakt über Messaging. Mithilfe eines Chatbots sind Sie zusätzlich 24/7 erreichbar.


Persönlicher Kontakt trotz Social Distancing



Die persönliche Komponente spielt gerade in Zeiten von Social Distancing eine besonders wesentliche Rolle. Wo persönlicher Kontakt untersagt oder schlichtweg nicht möglich ist, ist Messaging die präferierte Wahl.

Im Vergleich: Anrufe sind weder für das Unternehmen rentabel (hoher Zeitaufwand) noch für den Kunden interessant (höheres Stresslevel, Gefühl ”gestört” zu werden) und E-Mails können weder mit den Öffnungsraten (98% bei SMS/WhatsApp, 30% bei E-Mails) noch bei den Klickraten (40% bei SMS/WhatsApp, 3% bei E-Mails) mithalten. Abgesehen davon gelten E-Mails schon lange nicht mehr als ein “persönliches” Kommunikationsmedium.

Klarer Gewinner: Unternehmen, die mit Ihren Kunden/Interessenten persönlichen Kontakt via SMS/WhatsApp/Telegram pflegen. Starten Sie daher noch heute schnell und einfach mit Ihrer mobilen Kundenkommunikation. websms Experten unterstützen Sie gerne bei jedem Schritt.

websms gleich mit allen Funktionen und 50 Nachrichten unverbindlich testen!


Ideen und interessante Praxis-Beispiele

Handel

Handel SMS USecase
Aktuell haben für den Handel die Reaktivierung von Kunden sowie die Neukundenakquise zur Umsatzsteigerung oberste Priorität. Entsprechend sinnvolle Maßnahmen können sein:
  • >Neustart-Angebote/Gutscheine (per SMS/WhatsApp)
  • Persönlicher Einladung zu exklusiven Neustart-Events
  • Die Zukunft der Handelsbranche wird – neben dem physischen POS – in einer Kombination aus Online-Shop und omnipräsenter Messaging-Komponente liegen. Auf diese Weise sind Unternehmen unabhängig vom physischen POS und können IHre Kunden dennoch auf persönliche Weise beraten und direkt verkaufen.

Tourismus

All jene Hotels, die bereits über die Mobilfunknummern von Gästen verfügen, sollten diese besonders persönliche Form des Kontaktes jetzt auch nutzen – beispielsweise für eine personalisierte Einladung zu einem Neustart-Event für VIP Gäste oder Rabatt-Gutscheinen. Öffnungsraten von 98% sind jenen von E-Mail (30%) weit überlegen.
Reisebüros sollten in Zukunft die Möglichkeit von mobilen Last-Minute-Angeboten erwägen: Stellen Sie ein Anmeldeformular auf Ihrer Website zur Verfügung, sodass Sie Ihre Kunden jederzeit schnell und unkompliziert über optimale Angebote informieren und in Krisenzeiten auch darüber hinaus in Kontakt bleiben können.

Kundenorientierte Reiseveranstalter setzen bereits auf mobile persönliche Kundenkommunikation, wie beispielsweise das Reisebüro Oberfell: „Ich möchte Ihnen eine schöne Reise wünschen! – so beginnt die SMS, die unsere Kunden zwei Tage vor Beginn ihres Urlaubs mit den Kontaktdaten des Reiseberaters erhalten.“

Auch im Bereich der Mitarbeiterkommunikation und -koordination profitiert die gesamte Tourismusbranche von schneller, zuverlässiger mobiler Kommunikation – besonders auch in Krisenzeiten.

Gastronomie

  • Erweitern Sie Ihr Angebot um einen Zustellservice bei Bedarf oder Lebensmittelversand.
  • Mobiler Kommunikationskanal: Richten Sie weitere Kommunikationskanäle (SMS, WhatsApp…) für Ihre Kunden ein und kommunizieren Sie Ihre mobile Präsenz

    – in Ihrem Lokal (z.b. über Tischaufsteller, Plakate),
    – auf sozialen Netzwerken und
    -auf Ihrer Website (Opt-in Formular)

    beispielsweise “Wir informieren Sie per SMS täglich kostenlos über das Tagesmenü”. Auf diese Weise erhalten Sie wertvolle Kundendaten – insbesondere auch für die direkte Kommunikation in Krisenzeiten (z.B. Bewerbung eines Zustellservices o.ä.).
  • Ein direktes Bestellservice über WhatsApp wäre denkbar – auch im Sinne von verstärktem Social Distancing und Schutz Ihrer Kellner: direkt im Lokal können Kunden mittels WhatsApp Codes auf der Speisekarte Ihre Bestellung aufgeben. Zb Gast schickt WhatsApp mit “Tisch 5: 1234, 345” (1234 ist Schnitzel, 345 Mineral).
  • Mitarbeiterkoordination: Mitarbeiter im Zustelldienst oder Mitarbeiter auf Abruf sind am schnellsten und zuverlässigsten via SMS erreichbar. Vom Geschäftslokal aus können Sie über die WebApp (also einfach online) oder über E-Mail Nachrichten an einzelne oder alle Mitarbeiter, ausgewählte Gruppen uvm. Ihre Mitarbeiter jederzeit und überall erreichen.
Außerdem profitieren bei der aktuellen Arbeitsmarktlage insbesondere Jobbörsen von der schnellen, mobilen Kommunikation. Jobsuchende melden sich einfach für den SMS- oder WhatsAPp Channel der Jobbörse an und erhalten entsprechend schnell passende Stellenangebote täglich direkt aufs Mobiltelefon.

FAZIT

Social Distance ist die neue Normalität. Unternehmen, die heute darauf gekonnt reagieren und Ihre digitalen Kanäle ausbauen, werden auch in Zukunft Ihre Existenz sichern können. Online-Präsenz wird bereits vorausgesetzt, mobile Kommunikationswege sind auf dem Vormarsch und in Zukunft unverzichtbar für jedes Unternehmen mit Kundenkontakt.

Lassen Sie sich über Ihre Möglichkeiten heute beraten und Sie sind optimal vorbereitet für die Überraschungen von morgen.