sms.at Powered
by sms.at

SMS gehen auch wenn sonst nichts mehr geht


In verschiedenen Artikeln sind wir bisher auf die Geschichte der SMS eingegangen und haben erläutert, warum SMS Services Vorteile in der Zustellung gegenüber Push Diensten haben. Doch warum ist eine SMS aus technischer Sicht zuverlässiger als andere Lösungen, die über das mobile Internet übertragen werden?


Die Erklärung liegt im Aufbau der Funkkanäle innerhalb eines Mobilfunksystems. Das Endgerät, in der Regel ein Handy, kommuniziert innerhalb einer Funkzelle mit der Basisstation über zwei Kanalgruppen: die Steuerungskanäle und die Verkehrskanäle. Steuerungskanäle werden für die Signalisierung verwendet. Vereinfacht gesagt werden Steuerungskanäle verwendet, um die Frequenzen der Funkzellen zu finden, darüber eine Verbindung aufzubauen und diese zu halten. Sprachtelefonie und Datendienste, wie unser mobiles Internet, nutzen die Verkehrskanäle. Über die Verkehrskanäle werden ausschließlich diese Daten und keine Signalisierung gesendet.

Die SMS selbst wurde geschaffen, um auf dem Steuerungskanal, im Zuge der Signalisierung, Textnachrichten über Störungen an die Netzteilnehmer zu senden. Aus dem Grund ist das Short Message Service als Teil des Connection Managements entworfen worden und befindet sich inmitten der elementaren Prozesse für den Verbindungsaufbau. Das mag auf den ersten Blick unerheblich erscheinen, hat aber den entscheidenden Vorteil, dass die Signalisierung auch dann erfolgen kann, wenn die Verkehrskanäle es nicht tun - also wenn der Empfang schlecht oder die Funkzelle ausgelastet ist. Die SMS bietet somit einen Kommunikationskanal, wenn sonst nichts mehr geht.

Als Teil des GSM Standards ist das Short Message Service also zwangsläufig auch immer Teil jedes Mobiltelefons - und das weltweit, egal in welchem Netz. Ausnahmen bieten nur einige Mobilfunkbetreiber, die auf den CDMA2000 Standard setzen, wobei auch hier Bestrebungen bestehen auf den GSM Standard zu wechseln. Der GSM Standard ist aber mittlerweile der dominierende Standard weltweit. Abschließend bleibt noch festzuhalten, dass jede technologische Änderung - z.B. Abschaffung der SIM Karten - auf die in diesem Beitrag beschriebenen Vorteile der SMS, keine Auswirkungen hat. Denn solange die SMS Teil des Signalisierungskanals ist, bleibt dessen Stärke erhalten.