sms.at Powered
by sms.at

Online SMS How-To: WhatsApp Versand


websms bietet Unternehmen als Zusatzpaket den Versand von WhatsApp Nachrichten über die websms Online Oberfläche oder unsere Schnittstelle. Hier informieren wir über folgende Details zu unserem WhatsApp Angebot:


 
 

WhatsApp Versand testen


Im websms Testzugang, der Interessenten 14 Tage unverbindlich und kostenlos zur Verfügung steht, ist das Testen von WhatsApp Versand inkludiert. Allerdings kann der WhatsApp Versand nur an die in Ihrer Testanmeldung verifizierte Mobilfunknummer getestet werden.


WhatsApp Zusatzpaket bestellen


Wenn Sie sich für die (zusätzliche) Kommunikation über WhatsApp mit Ihren Empfänger entschieden haben, erstellen Sie zunächst einen websms Business Account (websms basic|). WhatsApp Pakete können nur zusätzlich erworben werden, da ein Online SMS Basis-Zugang immer notwendig ist.

Die Freischaltung zu WhatsApp erfolgt durch Ihren websms Kundenbetreuer, dem Sie bitte die Ausprägungsstufe mitteilen:


Alle Informationen zu den einzelnen Paketen sowie Preise finden Sie auf der websms WhatsApp Übersichtsseite.


Sofern Sie sich für WhatsApp small entscheiden, berücksichtigen Sie bitte einige Einschränkungen:

  • Da es sich bei WhatsApp small um keine Standard-Konfiguration handelt, nimmt die Einrichtung des Services ca. 7 Werktage in Anspruch;
  • Sie können keine Antworten empfangen;
  • Sie können Ihren WhatsApp-Kontakt nicht Ihren Wünschen entsprechend anpassen – es greifen die Standardeinstellungen;
  • WhatsApp Nutzer müssen ein spezielles Keyword einsenden, um sich für Ihr Service anzumelden;
  • Sie können nicht einfach auf ein höherwertiges Paket wechseln, falls sich mehr Kontakte als erwartet zu Ihrem Service anmelden (die Empfänger müssten sich in diesem Fall erneut anmelden).

WhatsApp medium und WhatsApp large sind hingegen websms Standard-Konfigurationen, sodass obige Einschränkungen nicht gelten und die Einrichtung binnen eines Werktages erfolgt.


WhatsApp Grundlagen


Ihr websms Business Account wird nach Freischaltung durch Ihren Kundenbetreuer im WhatsApp Netzwerk registriert.


Im Gegensatz zu SMS ist bei WhatsApp eine explizite Anmeldung (= Freigabe) Ihrer Empfänger notwendig, um diese im WhatsApp Netzwerk vor unerwünschten Nachrichten zu schützen.


Anmeldungen bzw. Freigaben (Opt-in Widget)


Jeder potentielle WhatsApp Empfänger muss Ihrem Unternehmen eine Freigabe zum Nachrichtenempfang erteilen, indem er einmalig aktiv eine WhatsApp Nachricht an Ihren WhatsApp Kontakt sendet.


Zur Vereinfachung der Freigaben stellen wir ein Web-basiertes Anmelde-Widget (Opt-in) zur Verfügung.


Der Interessent gibt also auf Ihrer Website seine Mobilfunknummer an und erhält ein SMS mit Ihrer WhatsApp Telefonnummer zugestellt, die er in seinen Kontakten abspeichert und an die er inital eine Nachricht schickt. Diese Nachricht ist für Ihr Unternehmen die Freigabe, dem Kontakt Nachrichten zukommen zu lassen.


Den Link zur Ihrem persönlichen Opt-in Widget, das Sie Ihren Wünschen entsprechend gestalten können, erhalten Sie in per E-Mail nach Freischaltung des Services.

WhatsApp Service

WhatsApp

Bleiben Sie via WhatsApp mit uns in Kontakt! Geben Sie hier Ihre Handynummer ein und folgen Sie den Anweisungen:


Sobald Ihnen ein Nutzer seine Freigabe erteilt hat,


  • scheint er in Ihrer Online Oberfläche unter „WhatsApp Freigaben“ auf (die Beschränkung der Anzahl an Freigaben hängt von Ihrem WhatsApp Paket ab);

    Freigaben

  • wird zusätzlich ein Kontakt in Ihrem Telefonbuch hinzufügt oder, wenn bereits ein Kontakt mit einer übereinstimmenden SMS-Empfangsnummer existiert, dieser um die WhatsApp-Empfangsnummer ergänzt.

    Kontakte


Für Ihre Gruppenverwaltung gilt: Sendet der Nutzer eine Nachricht mit "START GRUPPENKÜRZEL", wird der Kontakt zusätzlich der entsprechenden Kontaktgruppe in Ihrer websms Kontaktverwaltung zugeordnet.


Freigabe entziehen


Um keine weiteren WhatsApp Nachrichten von Ihrem Unternehmen mehr zu erhalten, stehen dem WhatsApp Nutzer mehrere Möglichkeiten zur Verfügung.


Sendet der Nutzer eine WhatsApp Nachricht mit “STOP”, widerruft er seine Freigabe für den WhatsApp-Nachrichtenempfang. Die Freigabe wird in Ihrer Kontaktverwaltung gelöscht. Für eine erneute Freigabe müsste der WhatsApp Nutzer wieder eine initiale Nachricht an Ihr Unternehmen senden.


Sendet der WhatsApp Nutzer aber eine WhatsApp Nachricht mit "STOP GRUPPENKÜRZEL", dann wird der Kontakt nur aus der entsprechenden websms Kontaktgruppe entfernt! Die generelle Freigabe für den Erhalt von WhatsApp Nachrichten von Ihrem Unternehmen bleibt erhalten. Sie können den Kontakt wieder einer Kontaktgruppe zuordnen oder direkt beschicken, ohne dass der WhatsApp Nutzer erneut eine Aktion setzen muss.


Sie können WhatsApp Freigaben auch selbst direkt über Ihre websms Online Oberfläche widerrufen, indem Sie die jeweilige Empfangsnummer direkt in den WhatsApp Freigaben löschen!


Bitte beachten Sie: Aktionen in der websms Kontaktverwaltung haben KEINEN EINFLUSS auf die WhatsApp Freigaben. So hat beispielsweise das Löschen eines Kontaktes mit hinterleger WhatsApp Empfangsnummer in Ihrer websms Kontaktverwaltung keinen Freigabe-Widerruf zur Folge. Die Freigabe bleibt in dem Fall bestehen und der Kontakt kann weiterhin beschickt werden.


Kontaktverwaltung


Die Kontaktverwaltung ist weitgehend unabhängig von der WhatsApp Integration. Zusätzlich zur SMS Empfangsnummer enthält ein Kontakt nun auch eine WhatsApp Empfangsnummer, die beschickt werden kann, sofern die Freigabe des Nutzers besteht. Sie können, wie gewohnt, Kontakte in Gruppen organisieren und mehreren Gruppen zuordnen.


Es sind somit auch Gruppen mit Kontakten, die entweder nur eine SMS Empfangsnummer, nur eine WhatsApp Empfangsnummer oder auch beide hinterlegt haben, möglich. Wie Sie Ihre Kontakte organisieren, das entscheiden Sie anhand Ihres Anwendungsfall.


Gruppen

Ebenso können Sie Kontakte mit WhatsApp Empfangsnummer löschen und importieren. Ein WhatsApp Versand an einen Kontakt mit hinterlegter WhatsApp Empfangsnummer ist aber immer dann möglich, wenn auch eine WhatsApp Freigabe direkt vom Empfänger (Nachricht an eine Ihrer WhatsApp Nummern) durchgeführt wurde (er also auch in den Freigaben aufscheint).


Versand


Aufgrund einiger funktionaler Unterschiede, aber auch wegen des potentiell unterschiedlichen Inhalts und Aufbau einer WhatsApp Nachricht im Gegensatz zu SMS, muss die Versandart vorab gewählt werden.


Versand

Für den WhatsApp Versand stehen auch Emoticons und Multimedia Inhalte zur Verfügung.


Versand

SMS Nachrichten werden, nach wie vor, an die bei den Kontakten eingetragene SMS-Empfangsnummer, Einzelnummern oder Gruppen versendet.


WhatsApp Nachrichten werden an die bei den Kontakten eingetragene WhatsApp Empfangsnummer versendet. Ebenso steht ein Versand an Einzelnummern oder Gruppen zur Verfügung. Für einen erfolgreichen Versand muss allerdings für die WhatsApp Empfangsnummer eine WhatsApp Freigabe existieren.


Hier gilt es zu beachten: Wenn Sie über Kontakte in Ihrem Telefonbuch verfügen, die BEIDES (SMS- und WhatsApp-Empfangsnummer) hinterlegt haben, und Sie alle Kontakte mit derselben Nachricht einmal per SMS und einmal per WhatsApp beschicken, erhalten besagte Kontakte (die beide Empfangsnummern hinterlegt haben) auch zweimal diesselbe Nachricht. Möchten Sie dies verhindern, dürfen Sie je Kontakt nur ENTWEDER eine WhatsApp- ODER eine SMS-Empfangsnummer hinterlegen oder Ihre Kontakte in entsprechende Gruppen einteilen.


Da letztendlich, im Gegensatz zum SMS Versand, der WhatsApp Versand nicht auf Einzelnachrichten, sondern auf Aussendungen an Versandlisten basiert, stehen personalisierte Platzhalter und vorerst Empfangsbestätigungen nicht zur Verfügung.


Reporting


WhatsApp ist in der Versandstatistik integriert und wird neben SMS, Sprachnachrichten und Push-Nachrichten extra ausgewiesen.


Statistik