Die effektivsten Strategien für die Generierung von wertvollen Kundendaten

November 2, 2017 | Marketingtipps

So geben Ihnen Interessenten gerne ihre Mobilfunknummer

Jedes (Handels-) Unternehmen interessiert sich für Kundendaten. In erster Linie vorwiegend für Daten wie Name, Adresse, Geburtsdatum und E-Mail Adresse. Verstärkt entdecken Marketer der Handelsbranche aber auch die mobilen Kommunikationskanäle – und damit die Mobilfunknummer als wichtiges Kundendatum – für sich: Öffnungsraten von über 90% bei WhatsApp und SMS sprechen für sich und wollen für Benachrichtigungen, Kundenbindungsmaßnahmen und Werbung genutzt werden.

Aber was sind die häufigsten Gründe von Konsumenten, sensible Daten – wie ihre Mobilfunknummer – einem Unternehmen preis zu geben und damit eine viel tiefere Beziehung mit dem Unternehmen einzugehen?

Wann und warum Ihnen ein Kunde gerne seine Daten anvertraut

1.) …wenn Sie ihm maßgeschneiderte Informationen liefern

Wir sind Individuen – und genauso möchten wir behandelt werden. Maßgeschneiderte Informationen werden auch am persönlichsten Gegenstand, dem Mobiltelefon, positiv wahrgenommen. Vorausgesetzt es sind Informationen, die für den einzelnen Kunden relevant und bestenfalls auch zeitkritisch sind.
Für die „maßgeschneiderte Massen-Information“ gliedern Sie Ihre Zielgruppen vorab: Welche Interessensgruppen gibt es unter ihnen?

Optimieren Sie daraufhin Ihre Inhalte! Überlegen Sie „Was interessiert die jeweiligen Interessensgruppen wirklich?
Lesen Sie hier ein paar Beispiele >
  • Lieferstatus der bestellen Ware (Handel)
  • laufende Infos zu seinem Konto (Banken)
  • Börsenkurse (Finanzwesen)
  • Terminerinnerungen z.B. von Events und Veranstaltungen
  • Warnungen wie Unwetter- Feinstaub-, Verkehrs-, Pollenwarnungen
  • Spezielle Aktionsangebote sollten je nach Interessen der jeweiligen Kundengruppen separat angeboten und verschickt werden: z.B. Last Minute Reiseangebote für verschiedene Länder und verschiedene „Reise-Typen“
  • Erinnerung an Reifenwechsel, Auto-Service etc.
  • Tägliches Menü von Restaurants
  • uvm.
Erstellen Sie für jede Interessengruppe eine Art Profil mit möglichen Inhalten, die Sie effektiv mobil kommunizieren können. Mobile Inhalte sollten kurz, besonders relevant, ggf. zeitkritisch bzw. persönlich sein.
Hier finden Sie ein Beispiel für ein solches Profil >
Profil: “Business-Woman-VIP”(= Gruppenname)

Beschreibung: Diese Gruppe besteht aus Frauen, die sich besonders für die eher höherpreisige Business-Bekleidung interessieren. Es handelt sich großteils um berufstätige Frauen, die wahrscheinlich gut verdienen und häufig bei uns online und stationär einkaufen (Stammkunden/VIPs).

Mögliche Inhalte:
– Kurzvideos zu Modeschauen aus Mailand mit der neuesten Business-Mode über WhatsApp
– Einladung zur exklusiven Neu-Kollektion-Vorstellung mit Sektempfang etc. und Erinnerung an den Termin am Tag des Events
– Info, sobald die neuesten Business-Kollektionen eintreffen mit der Info, dass wir unsere VIP-Kunden als erstes informieren
– Diverse Benachrichtigungen: Information wenn bestellte Ware eingetroffen ist bzw. wenn gewünschte Änderungen vorgenommen wurden bzw. Lieferstatus
– Glückwünsche zum Geburtstag ggf. mit Einladung oder Gutschein
Anschließend können Sie anhand dieser Informationen einfach und schnell Anmeldeformulare über websms erstellen, über die Interessenten bereits bei Anmeldung ihren Interessen entsprechend den richtigen Versandgruppen zugeordnet werden. Auf diese Weise können Sie eine ganze Interessensgruppe mit nur einem Klick über SMS, WhatsApp, Sprach- und Push-Nachrichten beschicken.
Beispiel für ein Anmeldeformular >

2.) …wenn Sie ihm zusätzliche Vorteile bieten

Bieten Sie dem Konsumenten spezielle Vorteile für die Herausgabe seiner persönlichen und v.a. auch mobilen Daten (Handynummer). Beispielsweise durch SMS-Gewinnspiele. Die einfachste Form ist das Einsenden eines Codewortes an eine bestimmte Nummer oder ein einfaches SMS-Voting (beispielsweise ein Voting zur Mitbestimmung einer neuen Produkteigenschaft).
Sie könnten auch ein nettes „Einstandsgeschenk“ gewähren, sobald sich ein Interessent zum Stammkunden-Programm anmeldet (im Zweifelsfall können Sie einen Rabattgutschein anbieten).

Weiters sind als Anreiz zur Datenherausgabe Zuwendungen wie Geburtstagsgutscheine und ähnliche Treueaktionen weit verbreitet und erfolgreich.

3.) …wenn Sie ihn direkt in den Verkaufsräumlichkeiten ansprechen

Hier ist der Kunde bereits in physischem Kontakt mit Ihren Mitarbeitern und Ihrem Angebot. Es ist nur noch ein kleiner Schritt zur Anmeldung eines mobilen Info-Services, sofern
  • der Kunde Ihre Verkaufsräume, Ihre Mitarbeiter und Ihr Angebot schätzt
  • Ihre Mitarbeiter auf die Anmeldung hinweisen
  • die Anmeldung für den Kunden schnell und einfach abgewickelt werden kann – lange
Formulare füllt niemand mehr aus. Stattdessen bieten sich an:
QR Codes: Eine effektive Option ist ein QR-Code, der aus der URL auf Ihre Anmeldeseite erstellt werden kann. Diese Codes stellen Sie im Wartebereich der Kasse auf und drucken ihn auf Produkte/Flyer… Scannt jemand den Code mit dem Handy öffnet sich schon das Anmelde-Formular. iPhones haben den QR Code Scanner bereits in der Kamera integriert und müssen nur noch ein Foto machen.

Info-Points: Einige websms Kunden nutzen Tablets oder Info-Points, über die Kunden/Interessenten die Anmeldung direkt im Geschäftslokal oder auf Messen durchführen können. Der Interessent gibt einfach seine Nummer und seinen Namen ein, erhält eine PIN-Bestätigung und ist einfach und schnell zu dem jeweiligen Info-Service angemeldet.

4.) …wenn Sie die mobile Anmeldung in Ihre Online Registrierung einbinden

Sofern Sie über einen Online Shop verfügen, bietet sich die Integration des websms Opt-ins in Ihrer Kundenregistrierung an (Erweiterung des Registrierungsformulars). Gegebenenfalls macht für den anschließenden Versand der Nachrichten die Integration einer mobilen Schnittstelle Sinn (z.B. für automatisch versendete Infos über den Lieferstatus einer Ware oder Erinnerungen an jährliche Termine etc.).

Warum Marketer die Kontaktdaten-Akquise-Funktion von websms nutzen

Neben den allgemeinen Vorteile des websms Opt-ins, wie exzellente Datenqualität durch Double Opt-in, Anmeldung zu mehreren mobilen Services (SMS, WhatsApp) über EIN Formular, An- und Abmeldung zu mehreren Gruppen über EIN Formular, einfach Handhabung für Mitarbeiter und simpler Prozess für den Endnutzer, gibt es einige versteckte Vorteile für Marketing-Experten:
  • Kampagnen-Tracking: Beim Exportieren von Anmeldedaten wird in dem Export-Excel-File auch das jeweilige Akquise-Formular angezeigt, über das sich der Interessent angemeldet hat. Auf diese Weise haben Sie ein einfaches Akquise-Kampagnen-Tracking und sehen auf einen Blick, wo die Anmeldung gut performed.
  • Nutzung von Schnittstellen: Jeder websms Kunde kann zusätzlich die websms Schnittstellen nutzen, um den Nachrichtenversand (und auf Wunsch auch die Kontaktdatenakquise) in die eigenen Softwaresysteme einzubinden (z.B. in die internen CRM-Systeme).
  • Flexible Einsatzmöglichkeiten: Sie können websms inklusive den mannigfaltigen Formular-Optionen zusätzlich für weitere interessante Einsätze nutzen. Einige Ideen:

    – Eventanmeldungen: Anmeldung der Mitarbeiter zur Weihnachtsfeier inklusive Wahl des Menüs. Der Mitarbeiter erhält nach Anmeldung ein Bestätigungs-SMS mit dem gewählten Menü; der Organisator erhält eine Excel-Liste mit allen Anmeldungen inkl. dem gewählten Menü.

    – Kundenservice via WhatsApp oder SMS: Ein Formular auf der „Kontakt“-Seite Ihres Unternehmens ist mit nur wenigen Klicks eingerichtet und Sie bieten dem Kunden auf diese Weise einen zusätzlichen Kontakt-Kanal.

    – Online Terminanmeldungen und Erinnerung per SMS/WhatsApp

FAZIT

Über die Kontaktdaten-Akquise von websms bieten sich gerade für den Marketingbereich geniale Vorteile und interessante Anwendungsmöglichkeiten, die Sie unbedingt für sich nutzen sollten – kostenlos bei jedem websms Zugang inkludiert.

Grundsätzlich sollten Sie sich fragen: Was sind Sie bereit jedem einzelnen Interessenten für die Aushändigung seiner Mobilfunknummer (und damit der Vertiefung Ihrer Beziehung) anzubieten? Ähnlich einer zwischenmenschlichen Beziehung können Sie
…relevante Inhalte per SMS/WhatsApp versprechen. …zusätzliche Vorteile zusichern. …das Gegenüber direkt vor Ort ansprechen. …die Handynummer gemeinsam mit anderen Daten (online) abfragen.
„Ich schick dir morgen die Fotos!“ „Ich lade dich zum Essen ein!“ „Es war ein sehr nettes Gespräch – können wir das fortsetzen?“ „Ich mache gerade eine Umfrage. Darf ich dich um deine Meinung bitten?“

Wir wünschen viel Erfolg beim Vertiefen Ihre (Kunden-) Beziehungen!

websms verwendet Cookies zur besseren Bedienbarkeit. Mit der weitern Nutzung von websms stimmen Sie der Verwendung von Cookies ausdrücklich zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close